Kommende Events

Activity

Aktuell
Archiv

Benutzeranmeldung

Besucher: 359775

Wer ist Online

Home
Schlossgespräche 2019
Sunday, 17. March 2019


Ist das Schloss gerettet?
  

Die siebenten Schlossgespräche drehten sich, wer ahnt es, um die weitere Vermarktung des Schlosses Blankenburg. Zu den Gesprächen waren Hochkaräter aus Politik, Städtebau und rund um das Schloss Blankenburg geladen und diskutierten die Frage, ob der jetzige Stand der Sanierung des Schlosses ein Grund zum Ausruhen sei oder erst eine Basis zur Vermarktung des Schlosses. Gesprächspartner wie Herr Gast vom Schlossverein oder Frau Brümmer, als Verfasserin eines mit wissenschaftlicher Herangehensweise verfassten Entwicklungskonzeptes, vertraten klar die Meinung: "Nein, ohne eine aktive Vermarktung und eine weitere Sanierung ist das Schloss noch nicht gerettet". Dagegen stehen allerdings die dafür notwenigen Mittel, die nicht vom Verein getragen werden können, sondern von Land und Bund benötigt werden.
Ein wenig kurz kam allerdings die Stadtentwicklung. Lediglich Bürgermeister Heiko Breithaupt riss das Theam kurz an. Das gesamte Thema bleibt spannend.   Die Veranstaltung selbst war gut besucht, was für die Brisanz des Themas sprach. Viele Blankenburger Vertreter aus der Wirtschaft aber auch Lionsfreunde aus Wolfenbüttel nutzen die Gelegenheit, sich zu informieren und im Anschluss bei einem kleinen Imbiss und in Gesprächen ihre Meinungen und Erfahrungen auszutauschen.   

  
 ImageImage  

Lions-Club zusammen mit der Stadt Blankenburg und der Harz-AG Ausrichter der 7. Schlossgespräche

   

Am 5.04. werden auf dem Schloss die 7. Schlossgespräche stattfinden. Eingeladen sind wieder viele Vertreter aus Verwaltung und Wirtschaft. Diesjähriges Thema: 

„Ist das Schloss gerettet?“ 

und spannen dabei einen Bezug zur Stadtentwicklung.

Zu diesem aktuellen Thema haben wir uns natürlich wieder interessante Gäste eingeladen:

Sachsen-Anhalts Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, Prof. Dr. Armin Willingmann, hat unsere Einladung angenommen und wird als profunder Kenner des Themas und Freund der Schlossgespräche in der Talkrunde Rede und Antwort stehen.

Aus unserer Partnerstadt ermöglicht es Stadtbaurat Ivica Lukanic an unserer Talkrunde teilzunehmen und sich zum Thema Stadtentwicklung einzubringen.

Als Verfasserin des Touristischen Entwicklungskonzeptes Schlösser und Schlossgärten Blankenburg (Harz) haben wir Angela Brümmer von Denkmal Konzepte zur Talkrunde eingeladen. 

 

 
Tansania 2019
Thursday, 7. February 2019

500 € für Schüler in Tansania 2019

 
 

Unterstützung der Familie Barsnik zur Verbesserung der Lebensumstände in Bergdörfern Tansanias

Der Lions Club Blankenburg ist ein kleiner Club. Die Gelder des Clubs setzen sich zusammen aus den Spenden der Mitglieder und den Erlösen aus verschiedenen Aktionen wie beispielsweise dem Weihnachtsmarkt. Aus diesen Erlösen werden verschiedene Veranstaltungen, wie das Kinderfest, die Schlossgespräche oder in diesem Jahr auch das Altstadtfest vor- und teilfinanziert, soziale Projekte verschiedener Vereine unterstützt, die kulturelle Entwicklung der Verwaltungsgemeinschaft gefördert und das wirtschaftliche Netzwerk gestärkt. 

Da ist es logisch, dass der Club internationale Projekte, die ausserhalb der Lions -Aktivitäten in Afrika liegen, nur selten unterstützt. Allerdings bei der Vorstellung des Engagements der Familie Barsnik aus Athenstedt in den Bergregionen Tansanias und der Chance, mit kleinen Mitteln Großes zu erreichen, beschlossen sie Lionsfreunde, 50 Kinder für 1 Jahr mit Schulkleidung, Essen Schulmaterial und, wenn nötig, mit einer Decke zu versorgen.

Image 

Bilder: (Voksstimme)

Präsident Thomas Wegener und Past Torsten Stolt übergaben den obligatorischen Scheck im Rahmen der Zusammenkunft der Organisatoren. 

 
Geldübergabe aus den Aktionen zum Weihnachtsmarkt
Monday, 4. February 2019

200 € aus Kerzenverkauf und 100 € für die  Nudelengel

 
 

Unterstützung der Vereine Autismusverband Nordharz e.V. und Verein für Schwerstkranke Kinder und Eltern Magdeburg e.V.

Der Lionsclub Blankenburg hat auf dem Weihnachtsmarkt 2018 nicht nur Glühwein und Lebkuchen verkauft sondern auch handgefertigte Kerzen und Nudelengel. Die Kerzen stellte in Heimarbeit Evelyn Kraus her und verzierte sie mit weihnachtlichen Motiven. Die Kerzen fanden auf dem Weihnachtsmarkt 2018 reissenden Absatz.

Der Erlös von 200 € füllte die Kasse des Autismusverbands Nordharz e.V. der in der Nordstrasse eine Niederlassung besitzt. Silke  Szerwentka nahm das Geld gern entgegen.

Image 

 Bild J.Kraus Lions

Die Nudelengel, die ebenfalls auf dem Weihnachtsmarkt angeboten wurden, wechselten für  eine kleine Spende den Besitzer. Dabei kamen für 20 Engel 100 € zusammen.

Torsten Stolt vom Lionsclub übergab das Geld an Sabine Schollmeier vom Verein schwerstkranke Kinder und ihre Eltern e.V. Dieser Verein unterstützt betroffene Familien in der Organisation der häuslichen Pflege, bei Behördengängen und Anträgen und im gesamten Umfeld. Mit Sabine Schollmeier wurde schon fast eine Sonderedition der Nudelengel im Lions-Look für den kommenden Weihnachtsmark beschlossen...

 Image
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 8 von 46
© 2019 www.lions-blankenburg.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.